Hermann Hesse (1877-1962): Happiness

Translated by Timothy Adès

Glück

Solang du nach dem Glücke jagst,
Bist du nicht reif zum Glücklichsein,
Und wäre alles Liebste dein.

Solang du um Verlornes klagst
Und Ziele hast und rastlos bist,
Weißt Du noch nicht, was Friede ist.

Erst wenn du jedem Wunsch entsagst,
Nicht Ziel mehr noch Begehren kennst,
Das Glück nicht mehr mit Namen nennst,

Dann reicht dir des Geschehens Flut
Nicht mehr ans Herz, und deine Seele ruht.

Whilst you to happiness aspire,
You are not ripe for happiness,
Though you be sated with largess.

So long as you some loss deplore,
Have aims and hoard anxieties,
You have as yet no grasp of Peace.

Only renouncing all desire,
Having no craving and no aim,
Not speaking happiness’s name,

Then life’s flood-tide can fright your breast
No longer, and your soul’s at rest.

Translation: Copyright © Timothy Adès

This entry was posted in Poems and tagged . Bookmark the permalink.