Categories
German

In the Beginning

Else Lasker-Schüler (1876-1945)

Translated by Timothy Adès

Im Anfang

[The last poem in ‚Styx‘]

Hing an einer goldenen Lenzwolke,
Als die Welt noch Kind war
Und Gott noch junger Vater war.
Schaukelte, hei!
Auf dem Ätherei,
Und meine Wollhärchen flatterten Ringelrei.
Neckte den wackelnden Mondgroßpapa,
Naschte Goldstaub der Sonnenmama,
In den Himmel sperrte ich Satan ein
Und Gott in die rauchende Hölle.
Die drohten mit ihrem größten Finger
Und haben “klummbumm! klummbumm!” gemacht
Und es sausten die Peitschenwinde.
Doch Gott hat nachher zwei Donner gelacht
Mit dem Teufel über meine Todsünde.
Würde zehntausend Erdglück geben
Noch einmal so gottgeboren zu leben,
So gottgeborgen, so offenbar.
Ja, ja
Als ich noch Gottes Schlingel war.

I hung from the spring’s gold cloud
When the world was still a child
And God still a young Papa.
Seesawing, hey!
On the ether-way,
My woolly locks weaving a roundelay.
Taunted the tottering Grandpa Moon,
Gleaned the glitter of Old Ma Sun,
Locked up Satan in Heaven above
And God in the stink of Hell.
They wagged a big threatening finger
And went ‘fo fum! fo fum!’
And there was a whoosh of the whiplash winds.
But next God chuckled two thunderclaps
With Satan over my mortal sins.
Ten thousand joys of Earth I’d give,
If born of God again I could live,
Openly saved and coddled of God
Yes yes
When I was still God’s larrikin lad.

Translation: Copyright © Timothy Adès

More poems by Else Lasker-Schüler...